Sie benutzen eine veraltete Browserversion. Bitte führen Sie ein Update für Ihren Browser durch oder installieren Sie sich einen anderen Browser, z. B. Google Chrome oder Firefox.

Über Color Line

Color Line ist die größte Reederei Norwegens im internationalen Passagier- und Güterverkehr von und nach Norwegen und gehört zu den führenden Reedereien in der europäischen Kurzstreckenschifffahrt.

Color Line ist Norwegens größtes und eines der führenden Unternehmen Europas in der europäischen Kurzstreckenschifffahrt. Das Unternehmen betreibt sechs Schiffe auf vier Fährstrecken zwischen Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland, mit Mini-Kreuzfahrten auf der Strecke zwischen Oslo und Kiel, Fährverkehr auf den Strecken zwischen Larvik und Kristiansand nach Hirtshals sowie Fährverkehr und Shoppingmöglichkeiten auf der Strecke zwischen Sandefjord und Strømstad. Zusätzlich zum Personen- und Güterverkehr ist Color Line Veranstalter von Konferenzen und Messen, betreibt Hotels, Restaurants und Geschäfte, betreibt Unterhaltungsangebote und veranstaltet Reisen.

Das Unternehmen beschäftigt rund 2350 Vollzeitäquivalente in vier Ländern und ist heute die einzige Reederei im internationalen Passagier- und Güterverkehr mit regelmäßigem Verkehr von und nach Norwegen, mit Schiffen, die im norwegischen Schiffsregister registriert sind und norwegischem Eigentümer sowie Hauptsitz in Norwegen.

Color Line befördert jährlich beinahe vier Millionen Passagiere. Außerdem werden ca. 900 000 Pkws und ca. 180 000 Auflieger (12 m) transportiert, was über 20 Prozent des jährlichen Güterverkehrs auf dem Landweg über den schwedisch-norwegischen Grenzübergang Svinesund entspricht (Stand 2016).

+3
Auf das Bild klicken, um die Galerie zu öffnen.

„Die Vision des Unternehmens ist, die beste Reederei Europas bei Kreuzfahrt und Transport zu werden.“

Color Line

Umweltfreundlich
Der Transport auf dem Seeweg hat beim Bestreben, nationale und internationale Klimaziele zu erreichen, eine hohe Priorität und die Umweltstrategie von Color Line prägt die Investitionen der Reederei. Das Unternehmen hat sich der Vision des Norwegischen Reedereiverbands über Null Emissionen von Schadstoffen in Luft und Wasser angeschlossen. Das verpflichtet das Unternehmen dazu, zur Entwicklung eines umweltfreundlichen maritimen Sektors beizutragen.

Color Line möchte bei der Einführung neuer und klimafreundlicher Technologie an Bord der Schiffe und in den Häfen, die die Schiffe anlaufen, vorangehen. Beispielsweise verfügt Color Line heute in allen vier Häfen, die das Unternehmen in Norwegen anläuft, über eine Landstromanlage. Anhand dieser Maßnahmen wird insgesamt pro Jahr eine Reduzierung um 8 000 Tonnen CO2 erzielt. Das entspricht den Emissionen von über 5 000 Autos. Außerdem bedeutet dies eine beträchtliche Reduktion von NOx, SOx und von Lärm. Das Unternehmen hat in Reinigungsanlagen an Bord, sog. Scrubber, investiert, um die Emissionsvorgaben unter anderem für Schwefel zu erfüllen.

Im Juni 2019 nimmt Color Line das weltweit größte Hybridschiff mit Plug-in-System zwischen Sandefjord und Strømstad in Betrieb.

Digitalisierung und neue Technologie
In den letzten Jahren hat das Unternehmen über 500 Millionen norwegische Kronen in neue Technologie, Kosteneffizienz und Produktentwicklung investiert. Das Unternehmen hat unter anderem eine neue digitale Plattform für die Buchung und den Check-in mit automatischen Prozessen eingeführt. Color Line hat zudem an Bord aller Schiffe WLAN installiert. Die Technologie wird fortlaufend weiterentwickelt, um Effizienz und Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.

Wertschöpfung
Es wird von einem Wachstum im Tourismus um 80 Prozent weltweit bis 2030 ausgegangen (UNWTO), und der Trend im norwegischen Tourismus geht über diese Zahlen hinaus. Norwegen erlebt seit einigen Jahren einen starken Zuwachs im Tourismus, sowohl bei Reisenden aus dem In- wie aus dem Ausland. Gemäß dem Forschungsprojekt REISEPOL kann von einer potentiellen Steigerung der Wertschöpfung von über 70 Prozent ausgegangen werden. Color Line wird den Bereich Tourismus vorrangig ausbauen und das Unternehmen spielt sowohl als Spediteur wie als Reiseveranstalter eine zentrale Rolle.

Beinahe 600 000 Touristen reisen jährlich von außerhalb Norwegens mit Color Line nach Norwegen. In Norwegen entspricht dies ca. 3,5 Übernachtungen an Land, und die Auslandsgäste des Unternehmens machen 8 Prozent des gesamten internationalen touristischen Konsums in Norwegen aus. Laut der Unternehmensberatung Horwath beträgt der Gesamtkonsum fast 3,6 Milliarden norwegische Kronen. Jede Krone, die von einem internationalen Tourist an Bord umgesetzt wird, führt zu 5 Kronen an Land in Norwegen. Werden die Folgewirkungen insgesamt einberechnet, sind es 11 norwegische Kronen. Somit spielt Color Line im norwegischen Tourismus eine bedeutende Rolle.

Color Group AS
Die Color Group AS ist die Muttergesellschaft der Color Line AS und befindet sich in vollständigem Besitz der O.N. Sunde AS. Dies ist eine norwegische Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Norwegen. Der Konzern hatte 2016 einen Umsatz von 4,9 Milliarden Kronen und erzielte ein Geschäftsergebnis (EBITDA) von ca. 1,1 Milliarden norwegischen Kronen.

Eine Gesellschaft im Wandel

Erfahren Sie mehr über den Beitrag von Color Line zu mehr Produktivität, Wandel und Innovation.

Die Geschichte von Color Line

Flottenerneuerung

Color Line hat in den letzten Jahren eine umfangreiche Erneuerung seiner Flotte durchgeführt.

Hier Übersicht anzeigen.