Sie benutzen eine veraltete Browserversion. Bitte führen Sie ein Update für Ihren Browser durch oder installieren Sie sich einen anderen Browser, z. B. Google Chrome oder Firefox.

Gut zu wissen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Norwegen ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Kinder bis 16 Jahre benötigen einen Kinderausweis bzw. einen Kinderreisepass. Nützlicher Link für weitere Informationen: Auswärtiges Amt

Deposit
Es ist durchaus üblich, dass Sie beim Check-In in den Hotels nach Ihrer Kreditkartennummer gefragt werden oder gebeten werden, Bargeld als Deposit für die Minibar, Telefon, Zimmerservice etc. zu hinterlegen. Dieses Deposit erhalten Sie - abzüglich in Anspruch genommener Leistungen - beim Check-Out zurück. Sollten Sie nur über Euro verfügen, werden Ihnen nach Abzug von Wechselgebühren norwegische Kronen ausgehändigt.

Kreditkartenzahlungen an Bord und in Norwegen
Die Zahlungsterminals für Kreditkartenzahlungen an Bord wie auch auf dem norwegischen Festland werden nach dem EMV-Standard betrieben. Dies beinhaltet, dass ausschließlich die Kreditkartengesellschaften festlegen, ob zur Authentifikation der Zahlung eine PIN oder eine Unterschrift verwendet wird. Daher bitten wir unsere Gäste, im Zweifelsfall auch die von der Kreditkartengesellschaft ausgegebene PIN bereitzuhalten.

Straßenverhältnisse
Messen Sie die norwegischen Entfernungen nicht nach deutschem Maßstab. 300 bis 400 km sind bei den z. T. sehr kurvenreichen Straßen mit ihren starken Steigungen und Gefällen oft ausreichend für eine Tagesetappe. Außerdem sind je nach Wetterlage einige Gebirgsstraßen in manchen Jahren bis in den Juni hinein gesperrt und wenn der erste Schnee fällt, sind diese bereits im September wieder unbefahrbar.

Mautpflicht
In Norwegen gibt es ca. 50 Mautstationen. Mit dieser Maut werden besonders kostspielige Straßen, Brücken und Tunnel finanziert. Auch einige private Brücken und Straßen, die nicht Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes sind sowie die Zufahrt in die meisten großen Städte, sind gebührenpflichtig. Das norwegische Wort für Straßengebühren ist „bompenger“. Die meisten Mautstationen in Norwegen sind automatisch, d.h. Sie können ohne anzuhalten weiterfahren. Sie können Ihre Kreditkarte im Voraus online registrieren lassen oder die Gebühr bei einer Tankstelle in der Nähe bezahlen (KR-Service) oder Sie erhalten später eine Rechnung per Post ohne zusätzliche Gebühren.

Notrufe
- Feuer: 110
- Polizei: 112
- Krankenwagen: 113

Elektrizität
220 Volt/Wechselstrom. Deutsche Stecker passen in norwegische Steckdosen.

Elektroautos
Aufgrund der zahlreichen Elektroautos in Norwegen gibt es auf langen Strecken zwischen größeren Städten viele Schnellladestationen. Zudem bieten beispielsweise auch immer mehr Hotels Ladestationen an, die teilweise kostenlos sind.

Autogas/LPG
Es sind insgesamt über 100 LPG-Stationen im Land verteilt. Der Bajonett-Anschluss ist am weitesten verbreitet, aber es werden von vielen Stationen Tankadapter zur Verfügung gestellt.

Verkehrssicherheit
Licht: Das Fahren mit Abblendlicht (alternativ Tagfahrlicht) ist zu jeder Jahreszeit sowohl am Tag als auch in der Nacht gesetzlich vorgeschrieben. Diese Regelung gilt auch für Mopeds und Motorräder.

Reifen: Das Reifenprofil muss im Sommer mindestens 1,6 Millimeter und im Winter mindestens 3 Millimeter betragen. Schwerfahrzeuge, die über 3,5 t wiegen, müssen bei Schnee und Eis passende Schneeketten tragen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des ADAC 

Bremsen: Es besteht die Gefahr, dass die Bremsen bei längeren Abfahrten überhitzen. Daher sollten Sie einen niedrigeren Gang auswählen, damit die Bremsen nicht so stark erhitzt werden.

Sitzgurt: Erwachsene müssen angeschnallt sein. Kinder unter 1,35 Meter benötigen, je nach Größe und Gewicht, einen entsprechenden Kindersitz.

Unfall: Alle Fahrzeuge müssen mindestens über eine Warnweste, ein Warndreieck und eine Haftpflichtversicherung verfügen. Wenn aufgrund eines Unfalls ein Personen- oder Wildschaden entstanden ist, muss dieser unverzüglich bei der nächsten Polizeistation gemeldet werden.

Geschwindigkeit
Grundsätzlich liegt das Tempolimit in Norwegen außerorts bei 80 km/h und auf Schnellstraßen und Autobahnen bei 90 km/h. In Stadtzentren gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Für Gespanne können diese Regelungen abweichen.

Reklamationen
Unsere norwegischen Partner möchten Ihnen den Aufenthalt in ihrer Unterkunft so angenehm wie möglich gestalten. Falls etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein sollte, bitten wir Sie, dies unbedingt direkt vor Ort zu beanstanden, damit Abhilfe geschaffen werden kann. Nachträglich eingereichte Reklamationen können nur bedingt berücksichtigt werden.