Wichtige Information -

Leider haben wir im Moment Probleme mit unserer Bezahlungslösung. Wir arbeiten daran, um dies zu lösen.

Sie benutzen eine veraltete Browserversion. Bitte führen Sie ein Update für Ihren Browser durch oder installieren Sie sich einen anderen Browser, z. B. Google Chrome oder Firefox.

Color Line für Umweltmanagement geehrt

Color Line wurde gestern Abend während des European Maritime Day in Bremen mit dem Baltic Sea Clean Maritime Award geehrt. Das deutsch-norwegische Touristikunternehmen sei ein „Pionier der Scrubbertechnik“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Baltic Sea Forums (BSF) Kurt Bodewig in seiner Laudatio.

Kiel/Bremen, 20. Mai 2014. Color Line wurde gestern Abend während des European Maritime Day in Bremen mit dem Baltic Sea Clean Maritime Award geehrt. Das deutsch-norwegische Touristikunternehmen sei ein „Pionier der Scrubbertechnik“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Baltic Sea Forums (BSF) Kurt Bodewig in seiner Laudatio. Zudem habe sich Color Line vorbildlich um die Versorgung der Schiffe mit Landstrom in den Liegehäfen bemüht. Mit dem Clean Maritime Award zeichnet das BSF seit 2013 Unternehmen im Ostseeraum für ihr Umweltengagement aus.

„Wir waren sehr überrascht, als uns die großartige Nachricht von der Auszeichnung erreichte“, sagte Dr. Jörg Rudolph, Geschäftsführer Color Line Deutschland GmbH, anlässlich der Preisverleihung. Das Unternehmen hatte sich nicht um den Award beworben, sondern wurde dafür vorgeschlagen. „Deshalb freuen wir uns umso mehr, diese Ehrung für unser bisheriges Engagement zu erhalten. Sie ist gleichzeitig ein Ansporn für unsere Bemühungen um noch mehr Nachhaltigkeit im Schiffsverkehr“, sagte Rudolph weiter. Die Schiffe von Color Line werden bereits seit 2011 in fast allen Liegehäfen mit Landstrom aus Wasserkraft versorgt. Nur in Kiel fehlt noch die notwendige Infrastruktur für eine Anlage dieser Art.

Pünktlich zum Inkrafttreten der neuen Schwefel-Abgasverordnung für den Nord- und Ostsee-Raum am 1. Januar 2015 werden vier Schiffe der Color Line mit Abgaswaschanlagen ausgestattet, darunter auch die Kreuzfahrtschiffe Color Magic und Color Fantasy auf der Route Kiel-Oslo. Diese Katalysatoren filtern Schwefel aus den Abgasen und senken den Schwefelausstoß von einem auf 0,1 Prozent.

Das Baltic Sea Forum ist eine Nicht-Regierungsorganisation, die 1992 nach der Unabhängigkeit der Baltischen Staaten auf deutsch-finnische Initiative gegründet wurde. Der Verein ist strategischer Partner des Ostseerates und Berater des Wirtschafts- und Sozialrates der UNO.

Color Line ist ein Touristikunternehmen dessen Angebot Mini-Kreuzfahrten, Fährüberfahrten, Oslo-Städtereisen, Norwegen-Reisen und Tagungen auf See umfasst. Color Line operiert mit einer Flotte von sechs Kreuzfahrt- und Fährschiffen. Europaweit reisen mehr als vier Millionen Passagiere jährlich mit Color Line. Die Color Line GmbH mit Sitz in Kiel trägt die Gesamtverantwortung für den deutschen sowie zentraleuropäischen Markt.

Weitere Informationen:
www.colorline.de

Ansprechpartnerin für die Presse:
Jana Lüth
Pressesprecherin
Color Line GmbH
Telefon direkt: +49 (431) 7300 104
Jana.Lueth@colorline.de; www.colorline.de