The browser you are using is too old. Please upgrade your browser or download another browser such as Google Chrome or Firefox.

Mittsommer & Mee(h)r

Mini-Kreuzfahrt ins sommerliche Oslo

Color Line Magazin / 14.06.2022 / Vera Oechsle

Im Juni ist es endlich wieder so weit: die Tage werden länger, die Nächte kürzer – der Sommer steht vor der Tür! Nicht nur für Reisen in Süden, sondern auch in die nordischen Regionen ist es eine der beliebtesten Jahreszeiten. Die Unternehmungslust steigt, das Leben fühlt sich leichter an. Kurzum: Zeit für Ausflüge und Urlaub, Zeit für neue Entdeckungen und Erlebnisse... Zeit für eine sommerliche Mini-Kreuzfahrt nach Oslo!

Mitte Juni

Lagerfeuer & lange Nächte

In Skandinavien hat diese Zeit des Jahres einen besonderen Stellenwert: es es ist Mittsommer. Um den 20.-26. Juni herum, es sind die längsten Tage im Jahr, wird die Sommersonnenwende bzw. je nach kulturellem und religiösem Hintergrund auch die Geburt von Johannes des Täufers (Johannistag) gefeiert. Das in Norwegen als Sankthansaften, also „Sankt-Hans-Abend“, bekannte Fest bringt am Vorabend des 24. Juni Groß & Klein zusammen und Traditionen hervor. Musik, Tanzvergnügen, Essen mit Freunden und Familie, Blumenschmuck hier und da und Lagerfeuer. 

Abendstimmung am Fjord - Zusammenkommen ist das wichtigste. // Click image to open gallery.

Für die Menschen in Oslo ist zudem ein fester Bestandteil des Programms gemeinsam auf den Fjord herauszufahren und den Abend auf einem Boot oder einer Insel ausklingen zu lassen. Wer nicht am Strand oder auf dem Wasser seinen Picknickkorb auspackt, verbringt den Abend in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt in feierlicher Atmosphäre. Meistens entlang der Küste, aber auch im Landesinneren, sind in dieser Nacht prächtige, stimmungsvolle Lagerfeuer zu sehen. Übrigens: das bisher größte Lagerfeuer der Welt mit einer Höhe über 45 Metern wurde 2016 an der Küste bei Ålesund entflammt.

Stimmungsvolle Anreise

Kreuzfahrtfeeling

Sommer an Bord

Doch nicht nur Sankthans ist ein guter Anlass, nach Oslo zu reisen. Schon an Bord auf dem Weg von Kiel nach Oslo entsteht sommerliches Urlaubsfeeling! Viele Reisende machen es sich ganz entspannt mit einer Liege auf dem Sonnendeck gemütlich. Es ist Zeit, ein gutes Buch auszupacken, die Augen zu schließen und Sonne zu tanken oder die vorbeiziehende Landschaft zu beobachten. Von den Kieler HDW-Kränen und dem Marine Ehrendenkmal in Laboe bis zu den kleinen schroffen Inselwelten mit ihren bunten Holzhäusern und Bootsstegen im Oslofjord gibt es viel zu entdecken. Mehr braucht es eigentlich kaum.

Mit Sonne im Gesicht die frische Seeluft genießen. // Click image to open gallery.

Wäre da nicht noch das vielseitige Bordangebot, das perfekt in die sommerliche Reise nach Norwegen einstimmt. Tropisch wird es zum Beispiel mit dem passenden Sundowner – wie etwa ein Cocktail, der mit bestem Ausblick in der Observation Lounge, oder aber mit bester Unterhaltung in der Show Lounge genossen werden kann. Mit ihrem Programm "Passions of Italy" holt das internationale Showensemble im Sommer 2022 an Bord von Color Fantasy italienisches Riviera-Feeling für die Zuschauer auf die Bühne. „Oh, this lovely Bella Notte!“

Vorhang auf für musikalische Sommervibes. // Click image to open gallery.

Wer hingegen noch die passende Kleidung für laue Sommernächte in der Fjordcity benötigt, wird sicherlich in einer der verschiedenen Boutiquen fündig: die Promenade auf Deck 7, das Herzstück der Schiffe Color Magic und Color Fantasy, lädt zum entspannten Bummeln ein, um skandinavische Mode und günstige Angebote zu entdecken. Und was darf darüber hinaus nicht fehlen? Natürlich sommerlich-skandinavische Kulinarik: insbesondere mit hochwertigen Fischgerichten, frischem Seafood und saisonalen Beilagen wird das maritime Erlebnis an Bord und der sommerliche Kurzurlaub genüsslich abgerundet.

Oslo's bunte und lebendige Facetten

Kultur am Fjord

Sonnentage in Oslo

In der grünen Fjordmetropole angekommen gibt es vieles zu erleben und zu entdecken. Gerade im Sommer zeigen sich in Oslo viele bunte und lebendige Facetten: von Festivals und anderen Open-Air-Veranstaltungen über Badespaß bis hin zu Freilichtkino – für alle Besucher der norwegischen Hauptstadt ist etwas dabei. So zum Beispiel im August das Musikfestival Vulkan Open Air im Nedre Foss Park mit dem 2022-Headliner Toto oder das jährliche Sommerfestival OverOslo mit vielen Konzertnächten am Grefsenkollen, wo Zuhörer aus 377 Metern Höhe einen fantastischen Blick über die Stadt haben.

 

Einheimische und Besucher kommen auf den zahlreichen Open-Air-Veranstaltungen in Oslo zusammen. // Click image to open gallery.

Wer eine ruhige, verträumte Atmosphäre sucht, für den bietet sich ein entspannter Spaziergang am Fluss Akerselva mit Stopp im legendären Jazzclub BLÅ oder der gemütlichen Bortenfor bar mit ihrer hölzernen Terrasse direkt am Fluss als Programmpunkt für eine Sommernacht in Oslo an. Im Stadtzentrum bei Jakobs Hage, direkt neben der Kulturkirche St. Jakob, gibt es Biergarten-Atmosphäre mit Barbecue vom Holzkohlegrill und Live-Musik unter freiem Himmel.  

Restaurants und Bars entlang des Flusslaufes des Akerselva laden zu einer Erfischungspause ein. // Click image to open gallery.

Abendsonne am Fjord

Abkühlung gefällig?

Das Wasser ruft

Wer seinen Aufenthalt etwas aktiver gestalten möchte, den locken viele Badestellen und Stadtstrände ins kühle Nass des Oslofjords – so zum Beispiel das Sørenga Sjøbad an der Hafenpromenade mit schwimmendem Holzsteg, Kinderbecken und Sprungturm. Der Tjuvholmen City Beach bildet die Spitze der Halbinsel Tjuvholmen, direkt hinter dem modernen Astrup Fearnley Museum und Sculpturenpark. Eine weitere Möglichkeit, vor beeindruckender Kulisse Schwimmen zu gehen, bietet der neue 100 Meter lange Operastranda in Bjørvika, zwischen Oper und neuem Munch Museum. Einige Anwohner und Besucher werden Sie mit außerdem auch auf dem Wasser beobachten können. Die Möglichkeit, Schnupperkurse und geführte Touren zu buchen, gibt es sowohl für Kajaks als auch SUPs (Stand up paddling-Boards) über den Akerselva oder auf dem Fjord.

 

Strand oder City? In Oslo muss man sich nicht entscheiden. // Click image to open gallery.

Welches Sommerprogramm wäre Ihre Wahl? Und keine Sorge – auch für Regentage hat Oslo eine Menge zu bieten. Kostenlos das Rathaus besichtigen, durch unzählige Cafés und Boutiquen bummeln, die Deichmann Bibliothek, die Oper und das Munch Museum bestaunen, Escape Rooms, Kino, Indoor-Skifahren, Saunieren auf und um den Fjord, Wellness uvm. ist in der Metropole problemlos möglich. Ein letzter Tipp: ab Juni 2022 ist auch die neue Nationalgalerie direkt an der Hafenpromenade geöffnet.

Bereit für Ihre sommerliche Kurzreise nach Oslo?