The browser you are using is too old. Please upgrade your browser or download another browser such as Google Chrome or Firefox.

4 faszinierende Orte die Sie besuchen sollten

Küste, Kultur und Kulinarik auf Ihrer Norwegenreise

Color Line Magazin / 06.02.2022

Norwegen ist Heimat von bizarren Bergwelten, schroffer Wildnis, atemberaubenden Fjordlandschaften und farbenfrohen Fischerdörfchen. Das ganze Jahr über bietet das Land vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten. Im Frühjahr werden in den Fjorden und vor der Küste leckere Forellen und Heringe geangelt. Die Magie der Mitternachtssonne lässt sich wunderbar in den Sommermonaten Mai bis Juli genießen. Im Herbst laden Obstplantagen zu langen Wanderungen ein und der Winter hält spektakuläre Nordlichter bereit. Wer mit uns eine Rundreise in Norwegen plant und sich vom Facettenreichtum des Landes einnehmen lassen möchte, sollte dieses Jahr unbedingt das „Venedig des Nordens“ und Trondheim als kürzlich gekürte European Region of Gastronomy besuchen. Kommen Sie mit auf eine Reise quer durch das Land und stimmen Sie sich bereits auf Ihren nächsten Norwegenurlaub ein.

Der Geirangerfjord gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe, Panorama von der Adlerstraße. Photo: Per Ottar Walderhaug / fjordnorway.com

Modernes Trondheim

Bunt, charmant und herzlich

In Norwegens drittgrößter Stadt Trondheim fühlt man sich auf Anhieb wohl. Offen, jung, cool, dynamisch, persönlich – das steckt an. Dies mag auch an den rund 40.000 Studenten liegen, die in Trondheim leben. Bevor es Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen zieht, sollten Sie unbedingt den Nidarosdom und den Erzbischöflichen Palast besuchen. Beides imposant und geschichtsträchtig. Ebenfalls das Freilichtmuseum Trondelag Folkemuseum. Es erinnert ein wenig an das Auenland und gibt Einblicke in das frühere Leben Trondheims. In liebevoller detailgetreuer Arbeit wurden Post, Kirche und Bauernhäuser mit Schmiede, Kuhstall sowie Speicherhäuser rekonstruiert.

Ein Muss für alle: der Stadtteil Bakklandet. Die hübsche Altstadt gilt als das Herzstück von Trondheim. Viele bunte Holzhäuser, urige Restaurants, gemütliche Cafés, hippe Bars reihen sich nacheinander, sodass einem die Auswahl schwerfällt. Unser Tipp: Wer auf der Suche nach köstlichen Speisen und Getränken ist, tritt ein in Baklandet Skydsstasjon. Früher Molkerei, Wäscherei und Tischlerei gilt es heute als eines der besten Cafés in Norwegen. Kein Wunder, dass Trondheim kürzlich zur European Region of Gastronomy gekürt wurde.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich unsere Rundreise Nr. 5 "Norwegische Highlights" und Rundreise Nr. 3 "Die Lofoten erleben" genauer angucken, die Sie in die wunderschöne Küstenstadt bringen.

Trondheim besticht mit seinen bunten Farben und verspielten Gassen. // Click image to open gallery.

Farbenfrohes Kristiansund

Ein Streifzug durch das Venedig des Nordens

Wer die Stadt Kristiansund besucht, bekommt direkt gute Laune. Die schnuckeligen Holzhäuser strahlen leuchtend bunt in Rot, Gelb und Grün. Als Heimat des Klippfisches bezeichnet, ist Kristiansund nicht nur für dessen Fischfang und Export bekannt, sondern verfügt auch über ein reges Kulturleben. Viele Festivals wie beispielsweise das Nordic Light International Festival of Photography finden dort statt. Zudem steht hier das älteste Opernhaus Norwegens. Neben Fisch und Kultur kommen Kaffee-Genießer voll auf ihr Kosten. Die wohl älteste Kaffeerösterei „Kaffebrenneriet Patrick Volckmar“ befindet sich im Handelshaus mit einem kleinen urigen Café am Hafen. Dort ist bis heute die wahrscheinlich älteste Kaffeeröstmaschine Norwegens im Einsatz – sie ist mehr als 100 Jahre alt. Planen Sie unbedingt einen Besuch ein.  

Frisch gestärkt führt Sie ein kleiner Spaziergang zur alten Holzschiffwerft von Kristiansund. Alte Anlage und Boote versprühen einen Charme aus längst vergangenen Tagen und sind ein schöner Fotoschnappschuss. Wer den Bootsbauern und Schmieden bei der Arbeit zusehen möchte, guckt in der Segelschiffswerft Mellemværftet vorbei.

Übrigens: Verlassen Sie Kristiansund erst dann, wenn Sie die Spezialität der Stadt gekostet haben, nämlich Bacalao - ein köstliches Topfgericht mit Klippfisch. Und wieso nun „Venedig des Nordens“? Nun, so nennt sich die Stadt einfach gern selbst. Sie liegt auf drei durch Brücken verbundene Inseln und erinnert an das Stadtbild von Venedig.

Click image to open gallery.

Alesund, die schönste Stadt Norwegens

Ein Muss auf jeder Bucket-List

Die Routenvorschläge unserer Rundreise Nr. 5 und Rundreise Nr. 6 führen Sie von Kristiansund in das 165 Kilometer entfernte Alesund. Hier müssen Sie einfach an- und innehalten. Die Stadt zieht Sie in ihren Bann. Direkt am oder besser gesagt auf dem Wasser erbaut, umringt von den Sunnmøre-Alpen und zahlreichen kleinen Inseln, finden sich hier einzigartige Ausblicke. Vor allem Architektur-Liebhaber werden sich nicht sattsehen können. 

Blick auf den Fjord von Alesund, Photo: Fjord Norway / Mattias Fredriksson //

Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1904 wurde die Stadt im Jugendstil wieder aufgebaut. Filigrane Ornamente und malerische Giebel schmücken die Fassaden. In Kombination mit den vielen bunten Häusern ist Alesund ein besonderes Fleckchen Erde. Spazieren Sie auf den Aksla, der Hausberg der Stadt, und genießen Sie den weiten Blick über die Inselwelt des Geirangerfjords – schöner geht’s nicht. Zahlreiche Museen laden zum Entdecken und Verweilen ein, auch der Alnes Leuchtturm mit seinem Café und seiner Galerie ist ein herrlicher Zwischenstopp. Wer etwas mehr Zeit einplant, kann von Alesund aus wunderbar den berühmtesten Fjord in ganz Norwegen, den Geirangerfjord, erkunden. Vielleicht begegnen Sie auch dem ein oder anderen Papageientaucher, die sich hier besonders wohlfühlen.

Lassen Sie sich von der schönsten Stadt Norwegens in Ihren Bann ziehen. // Click image to open gallery.

Und für alle Feinschmecker: Küstengastronomie wird im Restaurant „Bro“ großgeschrieben. Es gilt auch bei Einheimischen als echter Geheimtipp und punktet mit frischen Meeresprodukten, lokalen Zutaten und hausgemachten Cocktails. Ebenfalls empfehlenswert: das Restaurant Apotekergata Nr. 5. Es ist Geschäft, Bar und Restaurant zugleich.

Sogndal

Abschalten und die Natur genießen - an kaum einem anderen Ort ist das besser möglich als am idyllischen Sognefjord.

Geschichtsträchtiges Sogndal

Majestätisch schön

Alles um sich herum vergessen, gelingt am besten in Sogndal am Sognefjord, dem tiefsten Fjord der Welt. Die reizvolle Gegend punktet nicht nur mit ihrer Gebirgslandschaft und den Fjordarmen, sondern ist auch Heimat der Stabkirchen. Eine der fünf steht in Sogndal, die Kaupanger. Bis heute wird sie auch von der dortigen Gemeinde genutzt. Auch das Sogn Fjord-Museum in Kaupanger erzählt aus vergangenen Zeiten, zum Beispiel wie traditionelle Boote und Werkzeuge beim Bootsbau und Fischfang zum Einsatz kamen. Unser Tipp: auch im Winter ist Sogndal eine Reise wert! Es locken nicht nur verschiedene Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie Langlaufstrecken. Wie wäre es mit einer geführten Pulverschnee-Tour durch die Berge?

Vielfältige Urlaubsmöglichkeiten und Aktivitäten warten im naturnahen Sognedal auf Sie. // Click image to open gallery.

REISELUST GEWECKT?

Sie möchten ihren Urlaub in Norwegen verbringen? Gute Entscheidung! Falls Sie das Land mit dem Auto oder Motorrad erkunden möchten, stöbern Sie doch einfach durch unsere Tourenvorschläge, die wir zusammengestellt haben. Wer sich lieber entspannt zurücklehnen und die norwegische Landschaft genießen möchte, kann zwischen unseren beiden Bahnreisen wählen. Unsere zwei neusten Rundreisen sind genau das Richtige für Sie, wenn Sie am liebsten per Reisebus unterwegs sind.

Egal auf welchem Weg - wir wünschen Ihnen jetzt schon einen unvergesslichen Streifzug durch Norwegen! Und falls Sie noch weitere Inspiration für Ihre Norwegenreise benötigen, schauen Sie sich doch auf unserem Onlinemagazin noch etwas um.